Keine Bewegung und bestes Streikwetter

Nachdem der Verhandlungszug nach wie vor nicht wieder ins Rollen gebracht werden konnte, trafen wir uns heute bei bestem Streikwetter im Park am Gleisdreieck.

Neben den inhaltlichen AGs zu Be-und Entfristungsregelungen und Überleitungsregelungen TVöD Bund/TV-L sowie allem, was uns bezüglich Tarifvertrag noch auf der Seele brennt, wurde auch die organisatorische und strategische Arbeit der Tarifinitiative weitergeführt. Zusätzlich zur Fortsetzung der AG “Hochschulbetreuung” fand auch die Strategieplanung für weitere Streiks und Aktionen, für das Wiederaufnehmen der Fäden unserer Vernetzung mit diversen Akteuren sowie für die zukünftige Presse- und Öffentlichkeitsarbeit statt.

Ganz bewusst wurde heute auch noch einmal, dass das wichtige Thema  Be-und Entfristungsregelungen eben nicht der einzige Knackpunkt bei der Ablehnung des Angebots der Geschäftsführung ist. Wenn es diesbezüglich auch weiterhin keine Bewegung gibt und der Verhandlungszug nun tatsächlich zum Stillstand gekommen ist, wie seitens des Managements angekündigt, werden die nächsten Wochen spannend.

Wir haben viele Ideen!!!

Hier ein paar Eindrücke vom heutigen Tag: